Tipps von Jamaikas No.1 Gourmet-Autorin

jmaika_saltfishfritters-and-curried-ackee

Robin Lim Lumsden ist
 eine auf Jamaika geborene Autorin mit chinesisch-europäischen­ Wurzeln. Ihre Artikel über jamaikanische Küche sind in zahlreichen Magazinen erschienen. Das 2014 erschienene und prämierte Kochbuch The Belcour Cookbook ist ein gelungener Mix aus jamaikanischer Historie, Kochkunst und speziellen, seltenen Rezepten. Die leidenschaftliche Köchin ist darüber hinaus Begründerin von Belcour Preserves, eine auf Herstellung und Vertrieb von Saucen und Konfitüren aus natürlichen Zutaten spezialisierte Firma, die sie mit ihrem Ehemann betreibt.
Welchen Speisen sollte man sich als Jamaika-Besucher nicht entgehen lassen?

Ochsenschwanz mit Spinners (ähnlich wie Gnocchi, Anm.) und Limabohnen. Jede Art von Fisch, besonders dann, wenn dieser direkt dort zubereitet
wird, wo er auch gefangen wurde. Ein Nationalgericht ist das „Jamaica Coat of Arms” (Wappen Jamaikas, Anm.), ein Hühnerfrikassee mit Reis und Bohnen. Außerdem ein Muss: „Stew Peas Run Down“, ein Eintopf aus Bohnen, Reis, gebratenen Bananen und Avocado. Jamaikas bekanntestes und beliebtestes „Menü“ umfasst Akkee mit gesalzenem Kabeljau, Callaloo-Suppe mit Johnny Cakes (ähnlich wie Cookies, Anm.) und gekochte Yams-Wurzel, ergänzt durch geröstete Brotfrucht.

Ihre Top 5-Restaurants, in denen man traditionelle Gerichte mit regionalen Zutaten bekommt?

  1. Bei Seafood: Hellshire Beach und Port Royal in Kingston, bzw. Little Ochie in St. Elizabeth.
  2. Café Blue und Old Tavern’s, beide servieren den besten Blue Mountain-Kaffee auf der Insel.
  3. Scotchies Jerk Place ist ein sehr nettes BBQ-Lokal.
  4. Miss T’s in Ocho Rios, das Ten Ten und der Grog Shop in Devon House in Kingston sind bekannt für ihre Ochsenschwanzgerichte.
  5. Juici Beef Patties und Devon House Brick Oven sind bekannt für ihre Pasteten.

jamaika_robinlimlumsdenWelche speziellen Lebensmittel sind jamaikanischer Herkunft?

Old Tavern, Coffee Roasters und Coffee Traders sind meine bevorzugten Marken in Sachen Blue Mountain-Kaffee. Ich bin kein großer Rum-Freund, aber der zwölf-jährige VX Appleton Estate Special ist vorzüglich, genauso wie Red Stripe-Bier und Fruchtsäfte von Tru Juice. Bei Saucen und Gewürzen bin ich natürlich befangen, aber ich darf behaupten, dass die Produkte aus unserer eigenen Erzeugung Belcour Preserves, wie etwa die Belcour Honey Jerk Sauce, mit zum Besten Jamaikas gehören.

Was ist Ihr jamaikanisches Lieblingsgericht?


Einer meiner Lieblingsgerichte ist Mahi Mahi Run Down – ein in Kokosmilch gekochter Fisch.

 

Interview: Frank Grafenstein

 

Schlagwörter: , ,

Related Posts

by
Previous Post Next Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Notice: Undefined offset: 0 in /kunden/264026_14163/webseiten/panazeereisen/wp-content/themes/the-essence/inc/functions.php on line 321
0 shares